+++ Die Luftfahrt fest in der Hand der Corona-Krise -- Zu finden unter Aktuelle Neuigkeiten +++

CU- Newsletter

Nachrichten von Marc Koops

Liebe Kolleginnen und Kollegen der CU,

das Corona-Virus und die damit verbundenen Folgen für uns alle beschäftigen uns jede Stunde ein wenig mehr. Die Auswirkungen sind deutlich spürbar und die Ungewissheit über die Folgen verunsichern jeden von uns. Die Politik, die Unternehmen und deren Betriebspartner müssen nun gut und abgestimmt zu Lösungen kommen, welche die Arbeitsplätze nach einem Ende der Krise sicherstellen. Hierzu war der stellvertretende Vorsitzende der IGL, Daniel Wollenberg, gestern in Berlin in das Wirtschaftsministerium geladen, wo die oben aufgeführten Teilnehmer über Möglichkeiten debattiert haben.

Die IGL und ihre Bereiche werden alles tun, um mit geeigneten Maßnahmen die Arbeitsplätze langfristig zu sichern und die negativen Auswirkungen auf die Luftfahrt zu minimieren.

Kommen wir nun zu unserer CU.

Letzte Woche hat unser Vorstand nach langen Gesprächen entschieden, dass wir in dieser Konstellation die CU nicht weiterführen können. Die Gründe haben wir in unserem Newsletter ausführlich dargestellt.

Am vergangenen Samstag fand die turnmäßige Vorstandssitzung der IGL statt, an der auch ich teilgenommen habe. Neben zahlreichen Rückmeldungen per PM und Facebook, erhielt die IGL zahlreiche Feedbacks von Kolleginnen und Kollegen, die sich ausdrücklich den Fortbestand der CU wünschen. Ebenfalls haben sich interessierte Mitglieder gefunden, welche diese Aufgabe aktiv unterstützen möchten.

Insofern sehe ich es als ehemaliger Vorsitzender der CU als meine Aufgabe an, bis zu einer geregelten Übergabe und Neuwahl kommissarisch im Amt zu bleiben. Diese Zusage habe ich dem IGL Vorstand gegenüber bekräftigt und möchte dies auch heute gegenüber unseren Mitgliedern tun.

Wir werden in den kommenden Wochen versuchen, neue Teams zu bilden und anschließend eine Mitgliederversammlung einberufen, in der Ihr entscheiden könnt, mit wem und ob es weiter gehen soll. Diese kann und wird natürlich erst dann stattfinden, wenn Versammlungen vom Gesetzgeber wieder stattfinden dürfen.

Solltet Ihr im Vorfeld über eine Kündigung Eurer Mitgliedschaft nachdenken, da sich das Quartal dem Ende zu neigt, so hat der IGL Vorstand entschieden, dass es ein Sonderkündigungsrecht geben wird. Insofern könnt Ihr auch nach dem 01.04.2020 zu Ende Juni kündigen, wenn wir Euch mit Konzepten und Personalfragen nicht überzeugen können. Insofern bitte ich Euch an Board zu bleiben!

Wie der ehemalige CU Vorstand schon sagte, Überzeugen kann man die Arbeitgeber nur über die Mächtigkeit der Mitglieder. Insofern gebt der CU die Chance, mit einem neuen Team, neuen und der heutigen Situation angemessenen Konzepten sowie mit einer Mitgliedermächtigkeit einen Neustart zu wagen.

Passt in den kommenden Tagen und Wochen gut auf Euch und alle Menschen auf, die Euch nahestehen. Vor allem, -- bleibt gesund!

Viele Grüße

Euer Marc Koops